Versicherungsdauer

Welche Versicherungsdauer bei BU wählen?

Prinzipiell sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung enden, wenn man aus dem Arbeitsprozess ausscheidet. Früher war die Rente durchaus mit 60 oder 62 Jahren möglich. Doch je früher Sie in Rente gehen, desto größer sind die finanziellen Einbußen aufgrund des Rentenabzugs.

Da die magische Grenze 65 bereits vor einiger Zeit gefallen ist und es heute durchaus üblich ist, bis 67 zu arbeiten, sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch bis diesem Alter vereinbart werden.

Mit Ablauf des Versicherungsvertrags endet auch die Leistungspflicht. Sollten Sie planen, zu einem anderen Zeitpunkt in den Ruhestand zu gehen, dann können Sie selbstverständlich die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung nach Ihren Vorstellungen wählen.